Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 
 
     
  1. Ein- bzw. Übungsschießen mit Lang- und Kurzwaffen
 
An jedem 1. Mittwoch im Monat besteht die Möglichkeit auf dem Schießstand in Löhnberg / Schützenhaus, am Ende der Schützenstrasse mit der Lang- bzw. Kurzwaffe zu schießen.
Es stehen dort 100m und 50m Schießbahnen zur Verfügung, sowie für die Kurzwaffe eine Raumschießanlage.
Der Stand kann von 15.00 — 18.00 Uhr genutzt werden. Die Standgebühr beträgt pro Person 10,- Euro
Die Teilnahme bitte einige Tage vorher telefonisch 06471 / 62 66 22 oder per E-Mail
burkhard-lehr@t-online.de mit dem 1. Schießobmann Burkhard Lehr absprechen.

 
  2. Büchseneinschiessen
  Einschiessen der Lang- bzw. Kurzwaffe auf dem Schießstand in Löhnberg / Schützenhaus
Der Termin ist im April / Mai, an einem Samstag 15.00 — 18.00 Uhr und wird in dem Jahresprogramm mitgeteilt.
Eine Teilnehmerliste für diesen Termin wird bei der Jahreshauptversammlung der Jägervereinigung ausgelegt.
Die Standgebühr übernimmt die Jägervereinigung.
 
  3. Schießnadelschiessen
 
Das Schießnadelschiessen findet auf dem Schießstand in Ehringshausen / Schützenhaus statt. Der Termin ist an einem Samstag 09.00 – 12.00 Uhr und wird in dem Jahresprogramm mitgeteilt.

 
  Bedingungen zum Erwerb der Schießnadel
 
a) Büchse

Je -5-Schuß mit der Büchse auf zwei DJV-Wildscheiben, Entfernung 100m.

a) auf den stehenden Rehbock
b) auf den sitzenden Fuchs

Von 100 möglichen Ringen sind 60 Ringe zu erzielen. 2 Es werden eigene Jagdwaffen (Großkaliber) benutzt.
Es können auch Büchsen im Kaliber .22 Hornet verwendet werden. Zwei Büchsen im Kaliber .22 Hornet stehen zur Verfügung. Die Munition dazu kann käuflich erworben werden
b) Flinte
15 bewegliche Ziele - Kipphase -
Es müssen mindestens 6 Treffer erzielt werden. Schrotpatronen können dort käuflich erworben werden.
Die Standgebühr sowie der Preis für die zwei Schießnadeln werden von der Jägervereinigung übernommen.

 
  4. Schießkino in Wetzlar / Münchholzhausen
 
Schießkino Wetzlar / Münchholzhausen, Sudetenstraße 67, Tel.: 06441 / 4470800.
Es wird mit eigenen Jagdwaffen (Großkaliber) auf eine Filmleinwand geschossen. Gruppen a' 6 Personen sind für 1 Stunde vorgesehen.
Büchsenpatronen können vor Ort erworben werden.
Der Termin ist an einem Wochentag und wird in dem Jahresprogramm mitgeteilt. Eine Teilnehmerliste für diesen Termin wird bei öffentlichen Veranstaltungen der Jägervereinigung ausgelegt. Unkostenbeitrag pro Person 10,- Euro, bei Anmeldung.

 
  5. Schießkino in Cramberg
 
Schießkino Cramberg (Balduinenstein/Lahn) In der Krummsohl 6 Tel.: 06439 / 7150
Es wird mit eigenen Jagdwaffen (Großkaliber) auf eine Filmleinwand geschossen. Gruppen a' 5 Personen sind für 1 Stunde vorgesehen.
Büchsenpatronen können vor Ort erworben werden.
Der Termin ist an einem Sonntag und wird in dem Jahresprogramm mitgeteilt. Eine Teilnehmerliste für diesen Termin wird bei öffentlichen Veranstaltungen der Jägervereinigung ausgelegt.
Unkostenbeitrag pro Person 10,- Euro, bei Anmeldung.

 
  6. Laufende Rotte
 
Schießstand in Heisterberg - zwischen Stockhausen und Leun -
Es wird mit eigenen Jagdwaffen (Großkaliber) auf Schwarzwildscheiben, welche auf einem Rollbock montiert sind, auf ca. 60 m Entfernung, geschossen.
Gruppen a, 5 Personen sind für 1 Stunde vorgesehen.
Der Termin ist an einem Samstag und wird in dem Jahresprogramm mitgeteilt. Eine Teilnehmerliste für diesen Termin wird bei öffentlichen Veranstaltungen der Jägervereinigung ausgelegt.
Unkostenbeitrag pro Person 10,- Euro, bei Anmeldung.

Listen für alle Schießtermine werden bei öffentlichen Veranstaltungen zum Eintragen ausgelegt!

Weiteres "Termine"

 
  Schießobmann
  Burkhard Lehr 
Oberer Käuzerain 10
35792 Löhnberg-Niedershausen
Tel.: 06471 / 62 66 22
E-Mail: burkhard-lehr@t-online.de
 

An jedem 1. Mittwoch im Monat besteht die Möglichkeit auf dem Schießstand in Löhnberg / Schützenhaus zu schießen.
Teilnahme bitte einige Tage vorher telefonisch (06471 / 62 66 22) mit Schießobmann Burkhard Lehr absprechen.

Grundlage:

Für die praktische Durchführung des Schießens auf den Schießständen ist die „DJV-Schießstandordnung und Schießvorschrift mit Hinweisen für Standaufsichten“, in der ab 1. März 2011 geltenden Fassung, von höchster Bedeutung.

Diese Vorschriften sind aus Sicherheitsgründen im vollen Umfang zu beachten!

Man kann das kleine Heftchen bei der DJV-Service GmbH, Koblenzer-Straße 149a, 53177 Bonn;  Tel.: 0228/ 38 72 90-0 oder per E-Mail:  info@djv-service.de; bestellen!

Büchsenmachermeister / Ausbilder  
  Klaus-Bernd Liedl
Neuer Weg 17
56470 Bad Marienberg
Tel.: 02661/ 6 17 90
Fax: 02661/ 6 17 99
E-Mail:  kliedl@t-online.de
 
An jedem 2., 3. und 4. Mittwoch im Monat ist Herr Liedl ab 16.00 Uhr auf dem Schießstand in Löhnberg.
Er steht ihnen mit „Rat und Tat“, bei den Schusswaffen, der Munition und der Optik zur Verfügung!