Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 
 
 

Wild aus dem Wald von nebenan

Sehr geehrte private Kunden, sehr geehrte Küchenmeister aus der Hotelbranche und der Gastronomie,

Jagdzeit ist Erntezeit und somit steht erlegtes Wild in vielfältiger Art, z.B. Schwarzwild, Rehwild, Rotwild usw. je nach Lage des Revieres, fast das ganze Jahr über, zum Kauf zur Verfügung. Da alle Jagdausübende in der Wildbret-Hygiene geschult sind und die erforderliche amtlich vorgeschriebene Beschauung gewährleistet ist, gelangt nur einwandfreies Wildfleisch in ihre Hände.

In der Regel lebt unser Wild weitgehend stressfrei in der freien Natur. Es hat eine uneingeschränkte Bewegungsfreiheit und hat eine abwechslungsreiche Nahrung, bestehend aus vielartigen Blättern, Kräutern und Gräsern, sowie Bucheckern und Eicheln. Bei dem Schwarzwild kommt noch die Aufnahme von tierischem Eiweiß hinzu. Diese Nahrungskette ist ausschlaggebend für den Wohlgeschmack und die gute Qualität des Wildfleisches.
Generell ist Wildfleisch reich an Mineralstoffen und enthält sehr wenig Fett.
Es ist aufgrund seiner speziellen Eiweißzusammenssetzung besonders
wohlschmeckend und auch leicht verdaulich.

 Sie finden die Jagdreviere – und somit Ansprechpartner sowie Anbieter von ganzem Wild in der Decke oder Schwarte – in der „Revierliste“ 

Jagdreviere, die zusätzlich auch Rotwild haben sind mit dem Zusatz ÖT und MT gekennzeichnet!

Weitere Detailauskünfte erteilen die Gesprächspartner!